Ortsentwicklung Loffenau Pfarrberg

Standort
76593 Loffenau

Auftraggeber
Gemeinde Loffenau

Landschaftsbau
Fa. Reif, Rastatt und Forbach

Projektdaten
Planungsbeginn Büro Herz: 2002
Ausführung: 2004
Gesamtfläche: 8.200m²

Der Pfarrberg in Loffenau war vor seiner Umgestaltung im Jahr 2004 eine sturmgeschädigte, vormals bewaldete, steile Hangfläche. Ein steiler Pfad führte quer hinauf, weder bequem noch einladend, dazu gab es vereinzelt hangparallele Trampelpfade ins Gehölz. Dabei handelt es sich um eine ortskernnahe „Galeriezone" mit Blick auf Ortschaft und umliegende Landschaft, südexponiert und mit guter Anbindungsmöglichkeit an ein Wanderwegsystem. Die „In-Wert-Setzung" dieser Freifläche sollte geschehen durch
Anlage neuer, bequemer und interessanter Wegeführungen hangaufwärts und hangparallel mit Verbindung zum Friedhof.
Freilegung und Darstellung des biologischen Potentials durch Schaffung von Licht- und Schattenzonen (bereits vorbereitet vom Sturm „Lothar") und Information über Flora und Fauna
Schaffung von Übergängen und Höhepunkten sowie von Ruhe- und Verweilzonen.
Vor allem aber war der Bezug zur großartigen umgebenden Schwarzwaldlandschaft herzustellen. Hier bot es sich an, den Höhepunkt des Pfarrbergs mit einer Rundpergola zu bekrönen und ihn so weithin sichtbar zu machen - überwachsen von Rankpflanzen, wie ein grüner Tempel. Mit dem Steg und dem seitlichem Stein- und Blütengarten – hier blühen im Mai Rhododendren – und dem Übergang zur Aussegnungshalle und zum Friedhof, werden weitere Erlebnis-Orte und Verknüpfungen geschaffen, und am westlichen Hangabschluss liegt ein verträumter Sitzplatz mit Blick auf den Mühlteich.
Durchgestaltete Details wie Naturstein-Trockenmauern und –Stufen bis hin zu den Metallkonstruktionen für die Schautafeln sowie eine hochwertige Pflanzung geben die Unverwechselbarkeit des Ortes ab.

(Dieser erhielt 2009 einen Sonderpreis des BDLA im Rahmen des Wettbewerbsverfahrens „Unser Dorf hat Zukunft")


>>zurück<<